Wann ein Datacenter sicherer und wirtschaftlicher ist

Wie groß ist der Schaden, wenn wichtige Daten versehentlich gelöscht wurden, ein Trojaner sein Unwesen treibt oder die Datensicherung nicht funktioniert hat? Um das zu verhindern, muss sehr viel in die eigene Technik investiert werden. NetTask, ein Anbieter von Cloud-Services, nutzt das Datacenter von envia TEL, weil es sicherer und wirtschaftlicher ist.

Die NetTask GmbH aus dem sächsischen Hohenstein-Ernstthal entwickelt „Cloud Services“ für Unternehmen. „Geschäftskunden erhalten damit ein Büro, das zu jeder Zeit an jedem Ort verfügbar ist“, so Marco Rutzke, Managing Partner bei NetTask. Die Cloud-Dienste umfassen Telefonie-, Konferenz- und Zusammenarbeits-Funktionen, Instant Messaging (Chat) oder stellen über das Internet eine professionelle Telefonanlage zur Verfügung. Die Dienste müssen jederzeit reibungslos verfügbar und komplett sicher sein. Hier vertraut NetTask auf das Datacenter von envia TEL.

Anforderungen an ein professionelles Datacenter

„Es wäre für uns absolut ineffektiv, den relativ großen Aufwand für eine hochverfügbare und sichere Infrastruktur selbst zu betreiben“, begründet der CEO von NetTask die Zusammenarbeit. Der Aufwand für Datensicherheit, Redundanzkonzepte, Klimatisierung, unterbrechungsfreie Stromversorgung oder moderne Brandschutzlösungen sei für kleine und mittelständische Unternehmen viel zu hoch. Aus seiner Sicht kann sich ein Anbieter wie envia TEL eine viel bessere Ausstattung mit mehr qualifiziertem Personal leisten, weil sich der Aufwand für diese Infrastruktur auf mehrere Kunden verteilen lässt.

„Trotz der Auslagerung in das Datacenter von envia TEL wollten wir unsere eigene Rechentechnik einsetzen“, ergänzt Marco Rutzke. Die Technik ist als abgeschlossene Einheit in einem individuellen Technikschrank im Datacenter untergebracht. Da envia TEL eine Tochtergesellschaft des Energiedienstleisters enviaM ist, wird die Stromversorgung der Rechenzentren direkt vom Energiedienstleister überwacht. Bei Netzausfällen kann daher mit hoher Priorität gehandelt werden, was wiederum die Sicherheit der Rechenzentren erhöht. Zusammenfassend nennt Marco Rutzke nochmals das Wichtigste am Datacenter: „Für uns sind die Netzqualität, die Energieanbindung, die Standortnähe, die Zertifizierungen als deutscher Anbieter und die kurzen Entscheidungswege ausschlaggebend.“ Er betont aber auch die Qualität der Zusammenarbeit: „Wir bekommen von den Mitarbeitern im Datacenter durch ihr Verhalten und ihr Engagement das Gefühl vermittelt, dass wir ein gemeinsames Team sind. Das ist bei einem anonymen Anbieter beispielsweise in Frankfurt kaum zu erwarten.“

Möchten Sie mehr zum Datacenter Leipzig erfahren?

Finden Sie heraus, was das Datacenter Leipzig für Ihr Unternehmen tun kann.

Zur Übersichtseite

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf!

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen gern für alle Fragen zur Verfügung. Schreiben Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an!
Die von Ihnen eingegebenen Daten werden ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet.

Rufen Sie uns kostenfrei an. 0800 7238838

Ich habe die Datenschutzhinweise gelesen.

Ihr Browser ist veraltet!

Um den vollen Funktionsumfang dieser Website nutzen zu können, installieren Sie bitte eine aktuellere Version des Internet Explorers oder nutzen einen anderen, modernen Browser, wie zum Beispiel Mozilla Firefox oder Google Chrome. Browser aktualisieren

×