Datacenter Leipzig – Blick hinter die Kulissen

Rückblick

 

Gemeinsam mit dem Veranstalter IT-Cluster Mitteldeutschland lud envia TEL 30 interessierte Gäste am 14. November 2019 zur Veranstaltung „Datacenter – Blick hinter die Kulissen“ ein. Der Geschäftsführer der IT Cluster Mitteldeutschland, Gerd Neudert, eröffnete die Veranstaltung und begrüßte alle Gäste herzlich.

Gut versorgt mit ersten Snacks und Getränken, folgten die Gäste im Anschluss gespannt den Ausführungen unseres Vertriebsleiters Axel Schumann zu envia TEL als Gastgeber.

Der erste Teil des Abends war in ein Vortragsprogramm mit drei Stationen unterteilt, an denen sich die Gäste über aktuelle Themen informieren konnten.

An Station eins berichtete unser Projektleiter für den Neubau des Datacenter Leipzig II, Michael Freitag, wie das aktuelle Datacenter Leipzig aufgebaut ist und wie der Neubau konzipiert ist.

Regelmäßige Updates zum Neubau erhalten Sie auch auf LinkedIn.

An Station zwei referierte unser Kunde, Holger Maschke von der arvato systems perdata GmbH, über die Intensionen, ein externes Rechenzentrum in Erwägung zu ziehen. Einer der Hauptgründe ist es, sich auf die eigenen Kernkompetenzen zu konzentrieren. Die räumliche Nähe zur Niederlassung in Leipzig spielt selbstverständlich eine wichtige Rolle.

An Station drei zeigte unser Consultant Steffen Brade, wie envia TEL auf die Idee gekommen ist, ein Rechenzentrum zu bauen. Er erklärte außerdem, welche Themen rund um das Datacenter eine Rolle spielen. Dabei ging er zum Beispiel auf unsere Partner-Datacenter in Augsburg und in Saarbrücken ein. Mehr Informationen hierzu finden Sie unter www.datacenter-union.net. Er erläuterte das Thema „cloud connect“ und zeigte, welche Rolle envia TEL bei der „Content-Dezentralisierung“ großer Anbieter spielt und wie auch Sie das spüren können.

Im zweiten Teil der Veranstaltung hatten die Gäste die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen des Datacenter Leipzig zu werfen. In zwei Gruppen aufgeteilt, führten unsere Datacentermanager die Gäste durch verschiedene Bereiche im Gebäude. Neben beeindruckenden Anlagen, wie der dieseldynamischen USV (unterbrechungsfreie Stromversorgung) und den Kälteanlagen im Außengelände, stand auch ein Einblick in das Datacenter Leipzig selbst auf der Agenda.

Beim anschließenden Buffet blieb genug Zeit für interessante Gespräche, neue Kontakte und zum Netzwerken. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Gästen, Referenten und Unterstützern für den gelungenen Abend.

Sie wollen bei einer unserer nächsten Veranstaltungen gerne dabei sein?

Dann geben Sie uns bitte über das Kontaktformular Bescheid!